KFZteile PKWteile Autoteile Suche

Glühkerze im Autoteile KFZteile Shop

Auf dieser Seite finden Sie viele (aber bei weitem noch nicht alle) PKW-Modelle, für welche wir Glühkerze und weitere Ersatzteile rund um das Thema Glühkerze anbieten.
Fahrzeug
auswählen
wählen sie ihr KFZ, für welches sie Ersatzteile benötigen
Sollte ihr Fahrzeug nicht in der Liste erscheinen, klicken Sie auf den blauen Knopf "Auswahl aus allen Fahrzeugen".
Ist ihr Fahrzeug nicht
aufgelistet?
Glühkerze Marken Ersatzteile für KFZ PKW

Die Glühkerze

Die Takte eines Dieselmotors sind denen des Benzinmotors sehr ähnlich. Der kleine Unterschied liegt darin, dass der Dieselmotor keinen Zündfunken benötigt, um das Kraftstoffgemisch, welches in die Brennkammern der Zylinder eingespritzt wird, zu zünden. Dieselmotoren sind sogenannte Selbstzünder: die angesaugte Luft wird im Zylinder durch den Kolbenhub stark verdichtet (stärker als beim Benzinmotor) und durch diese Kompression sehr heiß - ca. 700 bis 900 Grad. Im Moment der stärksten Verdichtung wird der Dieselkraftstoff in die Brennkammer eingespritzt, wo er sich bei diesen Temperaturen sofort entzündet.

Vorglühen mit Hilfe der Glühkerze

Die Selbstentzündung des Dieselkraftstoffs funktioniert umso zuverlässiger, je mehr sich der Motor seiner Betriebstemperatur annähert - je heißer der Motor ist. Problematisch ist daher die Selbstzündung bei kaltem Motor, in der Startphase und je tiefer die Außentemperaturen sind. Deshalb benötigt man in diesen problematischen Situationen eine zusätzliche "Brennraumheizung" - die Glühkerze. Diese wird in den Zylinderkopf geschraubt und endet im Brennraum. Durch Strom wird sie erhitzt und beginnt an ihrer Spitze im Brennraum zu glühen.

Wie funktioniert eine Glühkerze?

Im Prinzip funktioniert eine Glühkerze wie ein Tauchsieder. Durch eine Wendel mit hohem Widerstand wird Strom geleitet und die Wendel erhitzt sich. Zu Beginn der Dieselmotoren-Ära war dieses simple Prinzip mit einigen Schwierigkeiten in Bezug auf Strombedarf, Überhitzung und Lebensdauer der Glühkerze verbunden. Damals - in den 1960er Jahren - dauerte es durchaus dreißig Sekunden, bis die Glühkerze genug Hitze zum Starten des Motors zur Verfügung stellte. Bereits zwanzig Jahre später hatte sich diese Zeitspanne auf drei bis fünf Sekunden reduziert. Seit der Einführung der TDI-Motorentechnik ist kein merklicher Unterschied zu den Benzinmotoren mehr wahrnehmbar, solange sich die Außentemperaturen im Plus-Bereich befinden. Unter Null Grad ist weiterhin ein Vorglühen von Nöten.

Die nachglühenden Glühkerzen

Die Weiterentwicklung der Glühkerzen war damit aber keinesfalls beendet. Die Effizienz eines Dieselmotors lässt sich verbessern, wenn die Verbrennung in der Warmlaufphase des Motors durch externe (Glüh-)Hitze unterstützt wird - außentemperaturabhängig bis zu drei Minuten lang. Die Glühkerzen lernten, unterstützt durch die technologische Weiterentwicklung computergesteuerter Abläufe ("Glühzeitsteuergerät"), das Nachglühen, was zusätzlich eine hohe Anforderung an die Lebensdauer der Glühkerzen stellte. Sichtbar wird die gesteigerte Effizienz am Auspuff: der weiße/blaue Rauch wurde um ca. die Hälfte reduziert. Und auch das typische "Nageln" der Dieselaggregate - speziell in der Warmlaufphase - ist kaum noch hörbar, da der Kraftstoff nun gleichmäßiger und vollständiger verbrennt.

Neue Materialien in der Glühkerzenentwicklung

Die Entwicklung moderner Dieselmotoren geht dahin, dass die Verdichtung in den Brennkammern reduziert wird - was das Material schont, aber das Startverhalten negativ beeinflusst. Hier kommen moderne Hochtemperatur-Glühkerzen zum Einsatz. In diesen kommt als zusätzlicher Werkstoff Keramik zum Einsatz, da diese heißer als Metallglühkerzen werden. Dies verlängert gleichzeitig die Lebensdauer.

Glühkerzen verschleißen

Bedingt durch ihre Arbeitsumgebung sind Glühkerzen extremen Temperaturen und hohen Drücken ausgesetzt und die eingesetzten Materialien müssen gleichzeitig resistent gegen die Einflüsse der Chemikalien sein, welche beim Verbrennungsvorgang entstehen. Funktioniert die Motorsteuerung nicht korrekt und der Einspritzzeitpunkt bzw. die Menge des eingespritzten Kraftstoffes ist nicht optimal, können Überhitzungsschäden auftreten. Überspannungsschäden resultieren aus defekten Steuergeräten oder schlicht durch die Verwendung der falschen Glühkerzen. Hier im Teilefix KFZteile Shop finden Sie die Glühkerzen, welche zu Ihrem PKW passen, indem Sie zuerst Ihr Auto auswählen. Dann werden Ihnen nur noch die Ersatzteile angezeigt, welche von den Herstellern für Ihr Fahrzeug klassifiziert wurden. Dies gilt natürlich auch für PKWteile wie Katalysator, Reifendruck-Kontrollsystem oder Hydraulikfilter.

Auswahl

200.000 Ersatzteile
mehr als 3000 KFZ-Modelle
über 100 Fahrzeug-Marken

KFZteile PKWteile, nicht nur Glühkerze | Teilefix
Nur Markenartikel
in Original -
Erstausrüsterqualität

Lieferung

fixe Lieferung der Ersatzteile für Auto, PKW und KFZ | Teilefix
Geschwind,
wie . . .